• Mit modernenGalvanik- undVernickelungsanlagen

    Hartverchromen

    Mit modernen
    Galvanik- und
    Vernickelungsanlagen

Durch das Verfahren der Hartverchromung werden Oberflächen von Metallteilen widerstandsfähiger gegenüber Verschleiß und Korrosion. Vorteile wie eine deutliche Verlängerung der Standzeiten von Verschleißteilen oder der störungsfreiere Betrieb von Maschinen können durch den Einsatz von technisch hartverchromten Bauteilen erreicht werden. Darüber hinaus können in vielen Fällen hochwertige verschlissene oder beschädigte Teile mit Hilfe des Beschichtungsverfahren Hartverchromen repariert und einer erneuten Verwendung zugeführt werden.

Das Verchromen von Neuteilen sowie Reparaturverchromungen bzw. die Bearbeitung von Einzel- und Serienteilen erfolgt individuell nach Kundenanforderung in der gewünschten Schichtstärke. 

Werkstoffe
Für das Hartverchromen kommen folgende Werkstoffe in Frage: 
  •  Stähle (legiert/unlegiert/gehärtet)
  • Gusseisenmetall
  • Kupfer
  • Messing 
Technische Hartchromschichten bieten folgende Eigenschaften:
Technische Hartchromschichten bieten folgende Eigenschaften:
  •  Härte ohne Verzug des Grundwerkstoffes 
  •  Verschleißfestigkeit 
  • Oberflächenglätte bis Spiegelhochglanz 
  •  niedriger Reibungskoeffizient  
  • geringes Adhäsionsvermögen 
  •  Chemische Beständigkeit 
  •  kein Oxidieren bei erhöhter Temperatur
     
Abmessungen 
In unseren Anlagen bearbeiten wir Bauteile in folgenden Größen:
  • Entchromen bis Ø 1.500 x 4.800 mm
  • Hartverchromen bis Ø 2.500 x 4.800 mm
    bis Ø 1.800 x 7.500 mm
  • Gewicht bis 30 Tonnen